Süd-Afrika wählt Baxter vor Krol als Bundestrainer 

Jede Person wählt die Art der Ruhe nach ihren Wünschen aus. Lesen Sie die Zeitung oder schauen Sie fern, gehen Sie einkaufen oder treffen Sie Freunde. Kommen wir zur Sache. Wenn Lebenssituationen Ihnen keine Chance geben, Ihre Träume zu verwirklichen, gibt Ihnen die virtuelle Welt mehr Chancen für ihre Erfüllung. Sie müssen nur die Seite besuchen und safest online casino australia spielen - ein äußerst beliebtes Spiel. Es ist nur ein Schatz für diejenigen, die das Spielen lieben. Ich versichere Ihnen, dass Sie nicht nur Spaß haben werden, sondern auch ein Vermögen gewinnen können. Wie viel können Sie mehr oder weniger gewinnen? Es hängt ganz von dir ab! Je mehr Sie spielen, desto mehr gewinnen Sie! Paar Klicks und die ganze Welt des modernen Glücksspiels in Ihrer Hand! Verschwende deine Chance nicht mehr!

Stuart Baxter kehrt als Bundestrainer der südafrikanischen Elf zurück. Der 63-jährige Engländer wird am Donnerstag nach einer fünfmonatigen Suche nach einem geeigneten Kandidaten ernannt. Er folgt dem entlassenen Ephraim Mashaba.

Holen Sie sich online casino vergleich auf unserer Website. Komm und lies mehr. Ruud Krol war auch in engerer Wahl die Nationalmannschaft Südafrikas zu leiten. Die südafrikanischen Medien berichteten bereits, dass es eine Einigung mit dem 68-jährigen Niederländer, welcher früher drei Jahre für Orlando Pirates arbeitete, gab.

Mit Baxter wählt der nationale Bund schließlich einen alten Bekannten. Der Alt-Fußballer war früher Bundestrainer von ‚Bafana Bafana‘ in 2004 und 2005.

Nachdem sich Südafrika nicht für die WM in Deutschland 2006 qualifizierte wurde Baxter entlassen. Er hat momentan noch Verpflichtungen als Clubtrainer in Südafrika und beginnt gleich nach dieser Saison mit seiner neuen Funktion.

Südafrika hat noch die Möglichkeit die WM in Russland zu erreichen. Das Land ist in einem Pool mit Burkina Faso, Senegal und den Kapverden auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.